×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.

Ende eines tragisch-komischen Schauspiels rechter Flüchtlingsgegner im Mittelmeer: Nach dem gescheiterten Einsatz von Defend Europe im Mittelmeer, hat die Gruppe offensichtlich die C-Star inklusive Besatzung fluchtartig verlassen. Ohne Proviant und Lohn.

Veröffentlicht in nauteo: News - International

Das unter der Flagge Dschibutis fahrende Anti-Migrantenschiff C-Star (ehemals Suunta) musste bereits auf seinem Weg ins geplante Einsatzgebiet im Mittelmeer die erste Schlappe hinnehmen: Wegen einer fehlerhaften Crewliste wurde das Schiff von ägyptischen Behörden festgehalten.

Veröffentlicht in nauteo: News - International

In einer Woche hat die libysche Küstenwache 1.131 Flüchtlinge in ihren Gewässern abgefangen. Während den  Arabern mit ihren Familien nun ein Überlebenskampf im Bürgerkriegsland Libyen bevorsteht, sieht die Zukunft für die zahlreichen Schwarzafrikaner noch düsterer aus: Sie erwartet in Libyen erneut ein Kreislauf aus Missbrauch, Zwangsarbeit, Vergewaltigung und massenhafter Internierung in Zwangslagern.

Veröffentlicht in nauteo: News - International

Es ist Nacht, und ich sitze mit Clement auf der Reling unseres Rettungsschiffes Aquarius, neben dem Einstieg. Es herrscht beinahe totale Stille. Clement und ich sind als Freiwillige an Bord, um im Rahmen des Einsatzes von SOS Mediterranee und in Kooperation mit Ärzte ohne Grenzen, in Seenot geratene Flüchtlinge auf dem Weg über das Mittelmeer zu retten.

Veröffentlicht in nauteo: Reisen - Seereisen

Seit dem Flüchtlingsdeal mit der Türkei und der Abschottung der Balkanroute, bleibt vielen Menschen nur die Flucht über das Mittelmeer. Doch warum kommen sie überhaupt, wer kommt, und wie gefährlich ist diese Reise wirklich? 8 Fakten, die jeder zu diesem Thema kennen sollte.

Veröffentlicht in nauteo: Reisen - Seereisen

Australiens Flüchtlingspolitik steht weltweit wegen ihrer unglaublichen Härte in der Kritik. Nun geht das Land noch einen Schritt weiter: Alle seit 2013 illegal mit dem Boot Eingereisten und Abgeschobenen, sollen mit einem lebenslänglichen Einreiseverbot in das Land belegt werden.

Veröffentlicht in nauteo: News - International

Letztes Jahr hatten italienische Medien vom mysteriösen Verschwinden tausender Flüchtlinge, viele davon unter 18 Jahren, berichtet. Ein früherer Menschenschmuggler aus Eritrea, der jetzt mit den Behörden zusammenarbeitet, hat eine grausame Erklärung dafür.

Veröffentlicht in nauteo: News - International

Die Flüchtlingsretter von MOAS haben eine iPhone App entwickelt, die bei der effizienten Rettung von in Seenot geratenen Flüchtlingen helfen soll. Damit werden die eigenen Kapazitäten erweitert, und die Beteiligung an Hilfsmaßnahmen teilweise ausgegliedert.

Veröffentlicht in nauteo: News - International

Die italienische Marine hat 562 Menschen von einem gekenterten Flüchtlingsboot gerettet, fünf Personen konnten nur tot geborgen werden. Die komplette Aktion, inklusive des Kentervorganges, wurde in einer schockierenden Bilderreihe festgehalten.

Veröffentlicht in nauteo: News - International

Täglich riskieren verzweifelte Flüchtlinge ihr Leben, um über das Mittelmeer nach Europa zu kommen. Beinahe täglich geraten dabei Flüchtlinge in Seenot, viele sterben. Europas Politik scheint hilflos angesichts des Ausmaßes. Doch Organisationen wie Jugend Rettet wollen diese Situation nicht länger aktzeptieren.

Veröffentlicht in nauteo: Reisen - Seereisen
Seite 1 von 3

Nauteo, dein Heimathafen für maritime News und Lifestyle