×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.

Immer wieder machen Tiertransporte auf See Negativschlagzeilen - meist, wenn bei Unfällen komplette Ladungen Lebendvieh ertrinken. Dass aber auch "normale" Überfahrten die Hölle sind, zeigt ein aktuelles Beispiel: 3.000 Rinder sind auf der Al Messilah während der Überfahrt von Australien in den Golf gestorben.

Veröffentlicht in nauteo: News - Umwelt

Wie schlimm die Bedingungen während Tiertransporten auf See sind, veröffentlichte Dr Lynn Simpson, eine der renommiertesten Tierveterinäre Australiens, in einem vertraulichen Bericht. Als er an die Öffentlichkeit gelangt, wird sie gefeuert. Die unbequeme Wahrheit über Lebendvieh-Transporter, die nie ans Licht kommen sollte.

Veröffentlicht in nauteo: News - International
Dienstag, 14 Juli 2015 08:16

Tiertragödie im Golf von Aden

Ein Viehtransporter, mit mehreren Tausend Tieren an Bord, ist auf dem Weg von Somalia in die Vereinigten Arabischen Emirate gesunken.

Veröffentlicht in nauteo: News - International

Ein Viehtransporter mit mehr als 600 Rindern an Bord hat vor Indonesien Feuer gefangen.

Veröffentlicht in nauteo: News - International

Nauteo, dein Heimathafen für maritime News und Lifestyle