×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.
Montag, 11 Juni 2018 07:31

Rechtspopulist schließt italienische Häfen für Seenotrettungen

Bild von Laurin Schmid / SOS Mediterranee



Italiens neuer Innenminister muss sich beweisen - und schliesst die italienischen Häfen für Seenotretter, die Flüchtlinge aus dem Mittelmeer bringen. Nun sitzen hunderte Gerettete auf See fest, während der Bürgermeister von Neapel bereits ankündigte sich dem Befehl zu widersetzen.


Stimmenfang auf Kosten von Menschenleben?

Matteo Salvini, Italiens neuer Innenminister, ist unter Druck. Im Wahlkampf hatte der Kopf der rechtspopulistischen Lega Nord versprochen, den Zustrom von Flüchtlingen in sein Land zu beschränken - doch nach einem Rückgang der Rettungen im Mittelmeer, stiegen die Zahlen zuletzt wieder an.

Gestern reagierte er, und gab bekannt dass Italiens Häfen für Flüchtlingsrettungen geschlossen seien. Stattdessen wurde Malta von Italien angewiesen, Schiffe einlaufen zu lassen - ohne rechtliche Grundlage, nach Ansicht Maltas.

Neapels Bürgermeister hat inzwischen angekündigt, dass der Hafen offen sei für Rettungsschiffe. Seine Stadt sei bereit Menschenleben zu retten, auch ohne finanzielle Unterstützung.

Auf dem Rettungsschiff Aquarius warten derweil 629 Menschen - darunter 123 unbegleitete Minderjährige, 11 weitere Kinder und sieben schwangere Frauen - darauf, dass über ihr Schicksal entschieden wird.


Gehörst auch du schon zu den nauteo-Paten, die schon ab 1€/Monat mithelfen, die Seite am Leben zu erhalten? Wenn du hier regelmäßig vorbeischaust, klick doch bitte auf folgenden Link und sieh dir unsere Kampagne auf Patreon an - nur so kann nauteo.de weiter bestehen:

patreon


Write a comment...
691 hits

Nauteo, dein Heimathafen für maritime News und Lifestyle



Unterstütze unsere tägliche, unabhängige Arbeit mit einem KLICK:

become a patron button patreon