×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.
Donnerstag, 26 Januar 2017 07:16

Oskar Wehr verkauft Containerflotte - Zukunft der Branche ungewiss

Bild von Manuel Hernández / MarineTraffic



Die Hamburger Reederei Oskar Wehr zieht sich komplett aus dem Containersegment zurück und möchte sich stattdessen auf Bulker spezialisieren. Nach einigen bereits erfolgten Verkäufen sollen dieses Jahr drei weitere Schiffe den Besitzer wechseln, lediglich ein Containerfrachter wird bei der Reederei bleiben.

Damit reagiert die Reederei auf ein weiterhin angespanntes Marktumfeld, man will sich auf das Massengut-Geschäft konzentrieren, wo man "deutlich bessere Aussichten" sieht.


Düstere Prognose für die Branche

So sind die Frachtraten in der Containerschifffahrt im vergangenen Jahr um 7% gesunken. Zudem gab es auch 2016 wieder mehr Neubauten als Verschrottungen - dass sich die Lage auf dem Weltmarkt entspannt scheint also unwahrscheinlich.

Auch die wachsenden Allianzen werden es allen übrigen Konkurrenten immer schwerer machen, noch auf dem Markt zu bestehen. Ein weiteres Reedereiensterben wird somit wohl unausweichlich sein. 


Write a comment...
1183 hits

Nauteo, dein Heimathafen für maritime News und Lifestyle