×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.
Montag, 07 November 2016 07:32

Sprengstoff-Attacke auf Tanker vereitelt - Piraterie oder Terrorismus?

Bild von Teekay



Die Attacke auf den Teekay Tanker Galicia Spirit hätte offenbar leicht in einer Katastrophe enden können. Wie eine Untersuchung des Vorfalls Ende vergangenen Monats ergab, hatte das Boot welches den Angriff auf das Schiff führte eine erhebliche Menge Sprengstoff an Bord.


Piraterie oder Terrorismus?

Dass der Angriff auf den LNG-Tanker Galicia Spirit am 26 Oktober nicht in einer Katastrophe endete, war nach Untersuchungen im Auftrag der Reederei Teekay ein riesiger Glücksfall.

Der 79.166 dwt Tanker war wenige Meilen vor der jemenitischen Grenze von einem Schnellboot attackiert worden - ca. 20 Meter bevor das Boot die Galicia Spirit erreichte, gab es jedoch eine Explosion an Bord, womit der Angriff scheiterte. 

Den Untersuchungsergebnissen zufolge wurde diese Explosion durch eine größere Menge Sprengstoff an Bord des angreifenden Schnellbootes ausgelöst, die ausgereicht hätte um ein gewaltiges Loch in die Außenhülle des Tankers zu reißen.

Ob es sich bei dem Angriff um einen gezielten Attentatsversuch handelte, oder ob andere Motive vorlagen, ist noch nicht abschließend geklärt.


Write a comment...
1056 hits

Nauteo, dein Heimathafen für maritime News und Lifestyle



Unterstütze unsere tägliche, unabhängige Arbeit mit einem KLICK:

become a patron button patreon