×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.
Freitag, 22 Juli 2016 06:13

Türkischer Admiral mit 14 Kriegsschiffen abgetaucht? Jets auf der Suche, trotz Dementi

Bild: Anthony Vella




Trotz eines offiziellen Dementis: Die türkische Luftwaffe ist offenbar mit mehreren F-16 Jägern auf der Suche nach 14 Kriegsschiffen, die seit dem Militärputsch verschwunden sein sollen. Und mit ihnen der Oberbefehlshaber der Marine.


Asyl in Griechenland?

Zum Zeitpunkt des Putsches hatten sich die Schiffe im Schwarzen Meer und der Ägäis aufgehalten - und sind bis jetzt nicht in ihre Heimathäfen zurückgekehrt. Besonders brisant: Mit ihnen ist auch Admiral Veysel Kösele, der oberste Befehlshaber der türkischen Marine abgetaucht.

Möglich ist, dass die Marineschiffe auf dem Weg nach Griechenland sind, um dort Zuflucht zu finden. Bereits am Samstag sind acht Militäroffiziere mit dem Helikopter ins Nachbarland geflogen, um dort Asyl zu suchen.

Trotz eines offiziellen Dementis zu dem Verschwinden der Schiffe, wurden inzwischen offenbar mehrere F-16 Kampfjets losgeschickt um sie zu suchen.

Ob sich der Admiral als Geisel oder als Drahtzieher an Bord befindet ist derzeit noch unklar.


Write a comment...
6353 hits

Nauteo, dein Heimathafen für maritime News und Lifestyle