×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.
Freitag, 10 Juli 2015 07:41

Ein Schlauchboot im Mittelmeer: 12 ertrunken, 500 gerettet

Bild: Sara Prestianni

 

12 Flüchtlinge konnten nicht rechtzeitig aus einem völlig überfüllten Schlauchboot gerettet werden, mit dem sie von Libyen nach Europa fahren wollten.

Die Leichen wurden 40 Meilen von der libyschen Küste entdeckt, 106 Menschen konnten von dem Schlauchboot gerettet werden.

Wie die italienische Küstenwache ausserdem mitteilte, wurden weitere 393 Flüchtlinge in getrennten Operationen auf See gerettet.

Seit einer verstärkten Präsenz in den betroffenen Gebieten, ist die Zahl der geretteten Menschen stark angestiegen, und viele Tote konnten verhindert werden.

Die EU hatte, nach internationaler Kritik an den vielen verlorenen Menschenleben auf dem Mittelmeer, zusätzliche Schiffe in die Region geschickt. 

 

Quelle: MarineLink

Write a comment...
561 hits

Nauteo, dein Heimathafen für maritime News und Lifestyle